Emotionale Donatoren GV

Das Clubhaus des benachbarten Tennisclubs war am Freitag Abend einmal mehr rappelvoll, als Präsident Duli Fischer die zahlreichen Mitglieder zur alljährlichen Generalversammlung begrüsste. Wie gewohnt traf man sich zeitig zum Apero und hatte reichlich Gelegenheit, alte Bekanntschaften aufzufrischen. Es herrschte schon bald ein grosses Palaver. Kulinarisch wurde der Club 96 aus der Küche des Restaurant Bahnhöfli verwöhnt, was Ida und Ihrer Crew einen schönen Applaus bescherte. Danach ging es in zügigem Tempo durch die Traktandenliste, welche von Duli mit viel Schalk und Humor angereichert wurde.

Erneut durfte dem FC Triengen ein grosszügiger Betrag zugesprochen werden. FC – Präsident Robert Scheuber nutzte die Gelegenheit und bedankte sich bei der Gönnervereinigung. Er gab geichzeitig einige Einblicke in die positiven Entwicklungen innerhalb des Fussballclubs. Und er wies augenzwinkernd darauf hin, dass er sich freuen würde, die Donatoren wieder vermehrt auf dem Schäracher bei einem Spiel zu sehen.

Die Verabschiedung des langjährigen Kassier und Vorstandsmitgliedes Ronny Fischer war dann der emotionale Höhepunkt des Abends. Der sichtlich gerührte Ronny verlas nach 12 Jahren zum letzten Mal den Kassenbericht. Wie immer tat er dies nicht, ohne die Anwesenden immer wieder zum Lachen zu bringen. Ronny, herzlichen Dank für Deinen Einsatz!

Mit Rino Bianchini durfte Präsident Duli Fischer den würdigen Nachfolger der Versammlung präsentieren, welcher mit grossem Applaus in den Vorstand der Donatorenvereinigung aufgenommen wurde.

Schon bald war der “obligatorische” Teil des Abend vorbei und Mann und Frau ging zum gemütlichen Teil über. Die letzten Unverwüstlichen sollen offenbar weit nach Mitternacht  im Braui Pub noch gesichtet worden sein…